Tipp: Deine Webseite ohne Werbung:

Upgrade zu JimdoPro

Hinweis!

Du hast noch Fragen oder Probleme beim einloggen? Dann klick bitte hier.

Country Dance Family Rudolstadt - Catalan Country Style

28.07.2012   Mollet del Valles/Spanien - im "Kansas"

zum Vergrößern bitte anklicken!
zum Vergrößern bitte anklicken!

Im Sommer 2012 besuchten wir nach vorheriger Anmeldung bei David Villellas das Westerntanzlokal „Kansas“ in Mollet del Valles, in der Nähe von Barcelona.

Erst gegen 23:15 Uhr trudelten dort am 28. Juli die ersten einheimischen Tänzer ein.

Da wir nicht spanisch sprechen, versuchten wir uns englisch zu verständigen und wir hatten Glück, sofort einen Gesprächspartner zu finden.

Da das gegenseitige Interesse groß war, verging die Zeit bis zur Öffnung des „Kansas“ in netter Gesprächsrunde wie im Flug.

Die äußerlich eher unscheinbare Tanzlocation füllte sich schnell, Countryrhythmen erklangen und es dauerte nicht lange, bis David erschien und zu seinen beiden Workshops dieser Nacht die kleine Bühne betrat.

Spanisch, flott und anspruchsvoll, von unseren Tanzgewohnheiten etwas abweichend, liefen diese Workshops ab.

Wir merkten, dass bestimmte Schrittkombinationen bei den catalanischen Tänzern bekannt waren und keiner großen Erklärung bedurften, es für uns aber gar nicht so einfach war, Davids spanischen Ausführungen zu folgen.

Da uns beide Workshops und die Musikempfehlungen gefielen, war die Auf- bzw. Nachbereitung zu Hause bereits beschlossene Sache.

Das durch die Tänzer im weiteren Verlauf der Nacht gezeigte Repertoire versetzte uns in Erstaunen.

Mit scheinbarer Leichtigkeit wirbelten die Tänzer über den Holzboden und tanzten dabei sehr diszipliniert und exakt viele der uns bekannten, recht schwierigen Tänze.

Uns fiel auf, dass kein Tänzer mit Turnschuhen den Tanzboden betrat – kein Wunder, hier werden keine Ballettstunden geboten.

Westerntanz in dieser Perfektion , das ist sicher nicht nur für uns eine Augenweide.

Auch wenn wir nur wenige Tänze kannten, die hier in dieser Nacht auf dem Programm standen, wurden wir doch sehr freundlich in die Reihen aufgenommen, als wir die Tanzfläche betraten, um z.B. den Hallelujah, den Country Boy (hier als Contratanz), Knee Deep, Open Heart Cowboy, Twister Kick oder Sombody Like You mitzutanzen.

Der Besuch im „Kansas“ war für uns eine sehr angenehme Erfahrung, ebenso David und einige der Tänzer und der anwesenden Choreografen persönlich kennenzulernen.

Vielleicht gelingt es uns, den Catalan Style in Thüringen etwas bekannter zu machen und den einen oder anderen Tanz dieser Art verbreiten zu helfen.

Ein Besuch des „Kansas“ sei jedenfalls jedem Interessenten, der einen Spanienurlaub plant, wärmstens empfohlen.